Für mich hat sich das Blatt bereits gewendet



Für mich hat sich das Blatt bereits gewendet; das wird es nicht erst, wenn dieses Regime untergegangen ist - Mein lebenslanges Gefühl auf dem absteigenden Ast zu sein (Unterlegenheitsgefühl im Kumpanen- und Bekanntenkreis, von Frauen abgelehnt, unbeliebt, immer im Hintergrund, Selbstwert zerstört; Gefühl, vom Leben im Stich gelassen worden zu sein, wie im Restaurant als einziger kein Essen zu bekommen), findet nun in dieser Situation seine endgültige Kehrtwende - Auf dem absteigenden Ast sind nämlich all jene, die jetzt mit diesem Wahn untergehen, sich die Giftspritze (und noch viele weitere) reindrücken lassen, sich volllügen und damit ihr gesamtes Dasein in den Dreck fahren, krank, impotent, behindert, was auch immer werden - Kein Mitleid, sondern pure Genugtuung kommt da von meiner Seite hoch: Dann badet mal schön euren Mist, den ihr euch da alleine selber eingebrockt habt, wieder aus; keiner hat euch gezwungen euch injizieren zu lassen, aber ihr wolltet ja wieder in den Urlaub - Die wahren Loser - Das Leben hat bereits gewonnen, die Frage ist nur, inwiefern sich dieser Sieg nun vollziehen wird - Die kommenden Aufgaben sind in dieser Gewißheit nichts weiter als eine interessante, sportliche Herausforderung, die hier und da sicher unbequem sein mag, aber wie langweilig wäre bitte ein Spiel, was einen nicht fordert?