AfD-Wählen: Erschreckend, daß für viele das die einzige Antwort zu sein scheint



Die einzige Antwort vieler scheint zu sein, alle vier Jahre paar Strichen bei der AfD zu machen - Ansonsten werden sie ja nicht gefragt - "Jetzt macht der mir noch die einzige Antwort, die ich zu haben meine, auch noch kaputt.", so die beschränkte Sicht, wenn das AfD-Versagen angesprochen wird - Die echte Antwort interessiert praktisch keinen, weil die bei einem selber zu Konsequenzen, zu Farbe-Bekennen, zu Ins-Licht-Treten führt (dadurch hier und da auch verunsichern mag) - Was vertrittst du Tag für Tag, Moment für Moment, in dieser Gesellschaft, mit deinen Mitmenschen? Wofür stehst du ein? Diese Art Politik findet immer und überall statt, und das Leben fragt dich jeden Tag, auf welcher Seite du stehst: Der von Wert oder der von Verfall und Ignoranz. - Je mehr der Druck wächst, desto stärker wird die Entschlossenheit, daß ich mich niemals kaufen lassen werde (auch wenn ich mich in meiner Jugend oberflächlich angepaßt habe, um durchzukommen) - Das ist in dieser Situation nicht mehr gefragt, aktuell und sinnvoll, sondern ob ich nun klar und deutlich zu mir stehe, was automatisch auch heißt, das klar zu zeigen - Mir fällt jetzt noch ein: Das Geimpft/Ungeimpft ist eigentlich perfekt, weil es da kein Zwischending gibt: Entweder du steht auf der Seite von Gesundheit und Intelligenz, oder eben nicht; entweder du stehst auf der Seite des Lebens, oder auf der des Todes; so radikal ist dieser Unterschied, wie hell und dunkel